Ernährung und was das Thema für mich bedeutet.

Aktualisiert: 2. Feb. 2021


Ernährung – und vor allem gesunde Ernährung – ist ein komplexes, vielschichtiges Thema. Dabei sind die Basics total einfach.

Ad-hoc würde ich sagen: Es gibt nicht den einen richtigen Weg. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Für mich ist Ernährung ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Sie ist überlebensessentiell und jeder, der sich Gedanken über diesen Teil ist seinem Leben macht, ist schon auf einem guten Weg. Denn wer sich Gedanken macht, was, wann, wie und mit wem gegessen wird, setzt sich auch nach und nach mehr mit der Thematik der Ernährung auseinander. Nur gedankenloses Essen führt zu gesundheitlichen Missständen und gravierenden Fehlern.

Ob vegan, vegetarisch, paleo, Frutarier, low carb, high carb, ketogen, und was mir sonst gerade nicht mehr einfällt – jede Ernährungsweise hat ihre Berechtigung. [Spoiler: Im Laufe dieses Blogs werde ich auch jede Ernährungsweise genauer betrachten und detailliert vorstellen.] Jeder Mensch muss auf seinen Körper hören, schauen und ausprobieren, was ihm wirklich gut tut. Ihr merkt also wieder: Wie so vieles, beginnt es bei dir selbst. Expertise von außen kann man sich natürlich zum Thema Ernährung immer holen – eine fachliche Beratung unterstützt dabei, seinen Weg zu finden und sich bewusst mit seiner Ernährung auseinander zu setzen. Aber in dem du dem Thema Aufmerksamkeit schenkst und Bewusstsein schaffst, machst du allein den ersten Schritt.


Wichtig bei allem: Es darf kein Zwang entstehen! Es ist ganz normal, dass der eine oder andere mit einer bestimmten Ernährungsform nicht klar kommt, sich aber durch diese hindurchzwängt. Dann kommt irgendwann der „Mann mit dem Hammer" und rebelliert in einer Form, welche man nicht für möglich gehalten hat. Die Lebensqualität leidet. Es folgen Heißhungerattacken. Frust steigt auf.


Es gibt nicht den einen richtigen Weg, der für alle Menschen ideal funktioniert. So individuell wie dein Charakter ist auch dein Körper und sind auch deine persönlichen Bedürfnisse. Ich bin im Allgemeinen kein Fan von einer Diät, da dieser Begriff immer einen Anfang und ein Ende impliziert. Doch eine gute, gesunde ausgewogene Ernährung endet nie!


Und bei allem kommt es immer darauf an: Welches Ziel verfolgst Du? Willst du einen gesunden Lebensstil führen oder möchtest du ganz deutlich abnehmen? Denn eines ist klar: Fettverlust kann nur durch ein Kaloriendefizit geschaffen werden. Ein gesonderter Beitrag hierzu folgt!


Das sind meine grundlegenden Gedanken zum Thema Ernährung und der Ausgangspunkt für detailliertere Ausführungen. Ich freu mich auf Die Reise!

Bis dahin: Bleib gesund.

Dein Justus


Und vergiss nicht: #allesbeginntbeidir




29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen